DEL

Bremerhaven
2
0
1
1
Fischtown Pinguins
München
3
0
1
2
EHC München
Beendet
14:00 Uhr
Bremerhaven:
25'
Welsh
53'
Welsh
 / München:
37'
Macek
43'
Macek
49'
Macek
60
16:28
Fazit:
Der EHC Red Bull München gewinnt in einem spannenden Schlussdrittel mit 3:2 bei den Fischtown Pinguins und springt aufgrund der gleichzeitigen Niederlage von Mannheim doch noch zurück auf Platz eins der DEL! Matchwinner war Brooks Macek, der alle drei Treffer für die Gäste erzielte. Auch Bremerhaven kann aber feiern. Die Pinguins beenden die Saison auf dem zehnten Rang und ziehen auf Anhieb in die Playoffs ein!
60
16:15
Spielende
60
16:14
Die Pinguins versuchen alles und nehmen Nieminen vom Eis. Boyle hat die Chance zur Entscheidung, trifft aber das leere Tor nicht.
56
16:12
Die Gäste überstehen den Powerplay-Druck der Pinguins ohne weiteren Gegentreffer und sind nun noch drei Minuten vom Sieg entfernt.
53
16:05
Tor für Fischtown Pinguins, 2:3 durch Jeremy Welsh
Es wird nochmal heiss in Bremerhaven! Auch Jeremy Welsh macht in Überzahl seinen zweiten Treffer und bringt die Hausherren wieder ran! Sieben Minuten bleiben den Pinguins noch.
52
16:00
Grosse Strafe (5 Minuten plus Spieldauer) für Maximilian Kastner (EHC Red Bull München)
Kastner muss wegen Hohen Stocks in die Box. Können die Hausherren im Powerplay nochmal zurückkommen?
49
15:56
Tor für EHC Red Bull München, 1:3 durch Brooks Macek
Macek macht den Dreierpack perfekt! Der Deutsch-Kanadier hat nach einem perfekten Querpass vor dem Kasten keine Mühe, den Puck im Gehäuse unterzubringen und erzielt die Vorentscheidung zu Gunsten der Gäste.
43
15:48
Tor für EHC Red Bull München, 1:2 durch Brooks Macek
In Unterzahl gehen die Gäste in Führung! Zunächst kann Goalie Jani Nieminen den Schuss von Brooks Macek noch abwehren, doch gegen den zweiten Versuch des Deutsch-Kanadiers ist der Keeper machtlos und Macek bringt den EHC mit seinem zweiten Treffer auf die Siegerstrasse.
43
15:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für Maximilian Kastner (EHC Red Bull München)
Kastner geht wegen Stockschlags in die Kühlbox.
41
15:44
Beginn 3. Drittel
40
15:29
Drittelfazit:
Auch das zweite Drittel zwischen den Pinguins und dem EHC endet unentschieden. Jeremy Welsh brachte die engagierten Hausherren nicht unverdient in Führung, doch Brooks Macek schlug im Powerplay für die Gäste zurück. Beim derzeitigen Rückstand von Mannheim gegen Straubing könnte München mit einem Sieg auf Platz eins springen! Kommt da noch was vom Meister? Bis gleich!
40
15:25
Ende 2. Drittel
37
15:18
Tor für EHC Red Bull München, 1:1 durch Brooks Macek
In Überzahl gleichen die Gäste aus! Nach einigen schnellen Pässen steht Brooks Macek am langen Pfosten plötzlich ganz frei und hat keine Probleme, den Puck aus kurzer Distanz zum Ausgleich in die Maschen zu jagen.
35
15:15
Kleine Strafe (2 Minuten) für Atte Pentikäinen (Fischtown Pinguins)
Kaum ist Hoeffel zurück, geht Pentikäinen wegen Hakens raus. Weiter Überzahl für den Meister.
32
15:12
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mike Hoeffel (Fischtown Pinguins)
Hoeffel muss wegen Beinstellens auf die Bank.
30
15:07
Die Hausherren bleiben nach dem Führungstreffer am Drücker und haben dann grosses Pech. Nach einem Schuss von Owens rutscht die Hartgummischeibe unter dem Münchner Keeper durch, bleibt aber auf der Linie liegen!
25
14:58
Tor für Fischtown Pinguins, 1:0 durch Jeremy Welsh
München kommt mit Dampf aus der Kabine, doch Bremerhaven macht den Treffer! Jeremy Welsh legt einen Alleingang über das ganze Feld hin und scheibt die Hartgummischeibe dann auch noch eiskalt mit der Rückhand an aus den Birken vorbei zur Führung für die Hausherren.
21
14:53
Beginn 2. Drittel
20
14:38
Drittelfazit:
Bremerhaven und München gehen mit einem torlosen Unentschieden in die erste Pause. Für die Gastgeber ist das eigentlich zu wenig, nachdem die Pinguins fast sieben Minuten in Überzahl waren. Kurze Pause, dann gehts weiter mit den zweiten 20 Minuten, bis gleich!
20
14:34
Ende 1. Drittel
19
14:32
Kleine Strafe (2 Minuten) für David Zucker (Fischtown Pinguins)
Jetzt gibts die erste Überzahl für den EHC! Zucker muss wegen Beinstellens die letzten zwei Minuten des ersten Drittels aussetzen.
18
14:29
Dieses Powerplay war schon besser von den Pinguins. Hooton und Bergman prüfen EHC-Keeper Danny Aus den Birken, doch der lässt bisher nichts passieren. Unter dem Strich steht also wieder kein Tor und die Gäste sind wieder komplett.
16
14:26
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mads Christensen (EHC Red Bull München)
Schon wieder Powerplay für die Pinguins! Christensen geht wegen Behinderung hinter die Scheibe.
13
14:24
Das war nichts! Bremerhaven ist im Powerplay viel zu harmlos und bekommt in fünf Minuten kaum echte Torchancen herausgespielt. München ist wieder vollzählig.
8
14:16
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brock Hooton (Fischtown Pinguins)
Wenig später geht auch Hooton auf Bremerhavener Seite wegen Behinderung runter. Nur noch vier gegen drei.
8
14:15
Kleine Strafe (2 Minuten) für Keith Aucoin (EHC Red Bull München)
Auch Aucoin muss bei den Gästen wegen Stockschlags raus. Zwei Minuten fünf gegen drei für die Pinguins!
8
14:14
Grosse Strafe (5 Minuten + Spieldauer-Disziplinarstrafe) für Yann Sauvé (EHC Red Bull München)
Sauvé bekommt fünf Minuten plus Spieldauer wegen Hohen Stocks!
5
14:11
Bremerhaven und München liefern sich hier in den ersten Minuten einen offenen Schlagabtausch. Auf beiden Seiten stehen die Torhüter im Mittelpunkt. Bisher halten Jani Nieminen und Danny Aus den Birken ihre Kisten sauber.
1
14:03
Spielbeginn
13:52
Für den amtierenden Champion aus Bayern geht es heute darum, den zweiten Platz endgültig auch rechnerisch abzusichern und vielleicht noch einmal auf einen Ausrutscher des Tabellenführers aus Mannheim zu hoffen. Der EHC liegt derzeit zwei Punkte hinter den Adlern, hat aber das deutlich bessere Torverhältnis. Patzt Mannheim gegen Straubing, wollen die Münchner zur Stelle sein.
13:42
Die Liga-Neulinge aus Bremerhaven werden ihre erste Saison in der DEL aller Wahrscheinlichkeit nach gleich mit dem ersten Playoff-Einzug krönen. Die Pinguins haben als Neunter der Tabelle derzeit drei Punkte und 18 Tore Vorsprung auf die Düsseldorfer EG. Selbst wenn Fischtown heute verlieren sollte, müsste also schon ein grosses Eishockey-Wunder für die DEG her. Und die Nordlichter müssen ja keinesfalls verlieren. Bisher hat Bremerhaven zwei der drei Duelle gegen München gewonnen.
13:38
Hallo und herzlich willkommen, liebe Eishockey-Freunde, zum letzten Spieltag der regulären Saison in der DEL! Um 14 Uhr empfangen die Fischtown Pinguins den amtierenden Meister aus München.

Aktuelle Spiele

26.02.2017 14:00
Eisbären Berlin
Berlin
4
2
0
2
Eisbären Berlin
Iserlohn Roosters
Iserlohn
1
1
0
0
Iserlohn Roosters
Beendet
14:00 Uhr
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
3
1
1
0
0
Düsseldorfer EG
Augsburger Panther
Augsburg
2
0
1
1
0
Augsburger Panther
Beendet
14:00 Uhr
n.P.
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
0
1
1
Fischtown Pinguins
EHC München
München
3
0
1
2
EHC München
Beendet
14:00 Uhr
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
4
0
4
0
ERC Ingolstadt
Kölner Haie
Kölner Haie
2
0
1
1
Kölner Haie
Beendet
14:00 Uhr
Krefeld Pinguine
Krefeld
2
0
1
0
1
Krefeld Pinguine
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
0
0
1
0
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
14:00 Uhr
n.V.

Spielplan - 52. Spieltag

16.09.2016
Eisbären Berlin
Berlin
5
1
1
3
Eisbären Berlin
Straubing Tigers
Straubing
2
0
1
1
Straubing Tigers
Beendet
19:30 Uhr
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
4
0
0
4
Düsseldorfer EG
Iserlohn Roosters
Iserlohn
2
1
0
1
Iserlohn Roosters
Beendet
19:30 Uhr
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
0
2
0
Fischtown Pinguins
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
3
2
1
0
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
19:30 Uhr
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
4
1
2
1
ERC Ingolstadt
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
0
0
0
0
Schwenninger Wild Wings
Beendet
19:30 Uhr
Kölner Haie
Kölner Haie
3
0
3
0
Kölner Haie
EHC München
München
1
0
0
1
EHC München
Beendet
19:30 Uhr
Krefeld Pinguine
Krefeld
4
0
1
3
Krefeld Pinguine
Adler Mannheim
Mannheim
3
0
2
1
Adler Mannheim
Beendet
19:30 Uhr
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
0
1
0
Nürnberg Ice Tigers
Augsburger Panther
Augsburg
2
0
0
2
Augsburger Panther
Beendet
19:30 Uhr
18.09.2016
Straubing Tigers
Straubing
3
1
1
1
Straubing Tigers
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
2
0
1
1
ERC Ingolstadt
Beendet
14:00 Uhr
Iserlohn Roosters
Iserlohn
3
2
0
1
0
Iserlohn Roosters
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
4
1
0
2
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
14:00 Uhr
n.P.
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
0
1
0
Grizzlys Wolfsburg
EHC München
München
5
2
1
2
EHC München
Beendet
16:30 Uhr